Prophylaxe durch professionelle Zahnreinigung

zuzahlungsfreie professionelle Zahnreinigung² im DENT-NET®

In allen teilnehmenden Netzwerk-Praxen des DENT-NET® haben Sie bis zu zweimal im Jahr Anspruch auf eine zuzahlungsfreie Professionelle Zahnreinigung**

Diese wirkungsvolle Prophylaxe-Behandlung, die nach den Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer ausgeführt wird, trägt nicht nur zur Erhaltung Ihrer Zahngesundheit bei und vermindert Ihr individuelles Karies- und Parodontose-Risiko, sondern kann auch die Haltbarkeit von Füllungen und Zahnersatz verlängern.

Auch in der Schwangerschaft ist die Professionelle Zahnreinigung besonders zu empfehlen, da das Zahnfleisch hormonell bedingt empfindlicher ist und leicht angeschwollen sein kann (Gefahr einer Schwangerschaftsgingivitis = Bildung von festsitzender Plaque unter dem Zahnfleischrand). Wir bieten Ihnen in unserem Praxisnetzwerk eine entsprechende zuzahlungsfreie Zahnreinigung: Die besonders schonende Behandlung nimmt auf die Besonderheiten und Bedürfnisse des Patienten, z. B. während einer Schwangerschaft, Rücksicht. Zusätzlich beraten wir Sie gerne ausführlich über Zahnpflege, Mundhygiene und Ernährung. Fragen Sie nach unserem Modul zur Zahnprophylaxe für Schwangere.

Was genau ist die Professionelle Zahnreinigung und warum sollte man eine PZR machen?



Die Professionelle Zahnreinigung im DENT-NET® ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Zahnprophylaxe und verleiht Ihren Zähnen sofort eine anhaltende Reinheit und ein strahlendes Aussehen. Speziell ausgebildete Fachkräfte versorgen Sie dafür nach den strengen Kriterien der Bundeszahnärztekammer. Die professionelle Zahnreinigung (PZR) stellt neben Ihrer täglichen Zahnpflege einen zusätzlichen, wirksamen Schutz gegen Karies und Parodontitis dar. Auch bei optimaler Mundhygiene und täglichem Zähneputzen bilden sich mit der Zeit Zahnbeläge, die Karies und Parodontitis verursachen können. Die vorbeugende Maßnahme der Professionellen Zahnreinigung hat sich als äußerst sinnvoll erwiesen und bringt großen Nutzen für die Zahngesundheit und Mundhygiene. Sie dient sowohl der Prävention von Karies und Parodontitis, als auch einem verminderten Risiko von Krankheiten im Mundraum. Das DENT-NET® empfiehlt: Professionelle Zahnreinigung durch das Experten-Netzwerk zweimal jährlich mit mindestens 6 Monaten Pause zwischen den Behandlungen bei normalem Zahn- und Zahnfleischbefund.


professionelle Zahnreinigung
Eine Professionelle Zahnreinigung ist die optimale Prophylaxe zur Bekämpfung von Erkrankungen des Zahnfleisches und der Zähne

Wie läuft eine Professionelle Zahnreinigung im Normalfall ab?



Die Professionelle Zahnreinigung ist in der Regel einfach und schmerzlos. Über die Zahnarztpraxen des DENT-NET® können Sie sich im Vorfeld umfassend informieren und wissen somit genau, welche Behandlungsschritte Sie im Einzelnen erwarten. Auf diese Weise mindern Sie möglichen Stress und können das sofortige, positive Ergebnis der Professionellen Zahnreinigung bedenkenlos genießen.

  • 1. Untersuchung Ihrer Zähne
    Bevor der eigentliche Reinigungsprozess beginnt, wird Ihr gesamter Mundraum gründlich untersucht. Die Prophylaxe-Assistentin benutzt einen kleinen Spiegel, um Zahn- und Zahnfleisch auf Anzeichen von Gingivitis (entzündetes Zahnfleisch) oder andere mögliche Probleme zu untersuchen. Für den Fall, dass größere Probleme im Mundraum entdeckt werden, kann die Prophylaxe-Assistentin den Zahnarzt konsultieren, um sicherzustellen, dass die Professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden kann.

  • 2. Entfernen von Plaque und Zahnstein
    Zusammen mit dem kleinen Spiegel verwendet die Zahnarzthelferin einen Zahnsteinentferner, um Plaque und Zahnstein um den Zahnfleischrand herum sowie zwischen den Zähnen zu entfernen. Dadurch entstehen kratzende Geräusche. Je mehr Zahnstein und Plaque vorhanden ist, desto länger dauert dieser Vorgang. Zahnstein und Plaque lassen sich durch Zahnseide und häufiges Zähneputzen verhindern.

  • 3. Reinigung mit mineralischer Zahnpasta
    Nachdem Ihre Zähne jetzt grob vom Zahnstein befreit wurden, bürstet die Prophylaxe-Assistentin sie anschließend mit einer elektrischen Hochleistungszahnbürste, was ein schleifendes Geräusch verursacht. Durch die mineralischen, kiesigen Anteile in dieser Spezialzahnpasta erhalten Ihre Zähne eine Tiefenreinigung, die sie gründlich vom verbliebenen Zahnstein befreit.
    Die Professionelle Zahnreinigung verwendet Spezial-Zahnpasta, die wie normale Zahnpasta schmeckt, aber aufgrund ihrer Konsistenz und des besonders hohen Anteils an Schleifkörpern die Zähne intensiv und dabei schonend poliert. Diese Behandlung sollte ausschließlich von einem Fachmann durchgeführt werden, um eine professionelle und sichere Zahnreinigung zu gewährleisten; auf keinen Fall sollte eine Anwendung zu Hause in Eigenregie durchgeführt werden.

  • 4. Zahnseide-Behandlung
    Unabhängig davon, ob Sie regelmäßig zu Hause Zahnseide verwenden oder nicht: Nichts ist wirkungsvoller als eine fachgerechte Zahnseide-Anwendung. Der Prophylaxe-Helfer/-in kann mit der Zahnseide tief in die Zwischenräume Ihrer Zähne vordringen und mögliche Stellen mit Zahnfleischbluten aufspüren. Im Reinigungsprozess entfernt die Zahnseide ebenso verbliebene Zahnpasta und Plaque.

  • 5. Spülen
    Als nächstes spülen Sie Ihren Mund aus, um die Reste der Zahnsteinbeseitigung und der Zahnpasta zu entfernen. Die Zahnarzthelferin gibt Ihnen üblicher Weise eine Spülung, die flüssiges Fluorid enthält.

  • 6. Fluoridbehandlung
    Der letzte Schritt des Reinigungsprozesses ist eine Fluoridbehandlung. Sie wird als Schutz für die Zähne angewendet, um diese für Monate effektiv und nachhaltig gegen Karies zu schützen. Das schaumige Gel verbleibt in der Regel, aufgebracht auf einem Mundstück, für einige Minuten auf den Zähnen. Fluoridlack kann auch alternativ mit einem Pinsel aufgetragen werden.

Was kostet eine Professionelle Zahnreinigung bei meinem Zahnarzt? Welche Kosten kommen auf mich zu?



Die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung sind von Zahnarztpraxis zu Zahnarztpraxis unterschiedlich. Die günstigsten Angebote liegen bei unter 50 EUR und die teuersten betragen mehr als 200 EUR. Die Professionelle Zahnreinigung, im Fachjargon auch PZR genannt, wird über die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) vom Zahnarzt abgerechnet und erlaubt dem Zahnarzt einen Ermessensspielraum bei der Berechnung vom 1-fachen Satz bis zum 3.5-fachen Satz, der sich nach dem Aufwand der Behandlung, Anzahl und Zustand der Zähne, Dauer der Behandlung und nach dem Einsatz unterschiedlichster Geräte richtet.

In der Regel übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die Professionelle Zahnreinigung nicht. Wenige Krankenkassen erstatten Ihren Versichten einen Pauschalbetrag für die Zahnreinigung pro Jahr und noch wenigere übernehmen die Gesamtkosten für eine oder zwei Professionelle Zahnreinigungen pro Jahr. Wenn Sie bei einem DENT-NET® - Zahnarzt eine Professionelle Zahnreinigung durchführen lassen und Ihre Krankenkasse am PZR-Modul vom DENT-NET® teilnimmt, dann ist die Professionelle Zahnreinigung für Sie sogar kostenlos und die Behandlung wird von Ihrem Zahnarzt direkt mit der Krankenkasse abgerechnet. Eine immer aktuelle Liste der teilnehmenden Zahnarztpraxen können Sie hier finden und eine Liste der teilnehmenden Krankenkassen mit den entsprechenden Leistungs-Modulen des DENT-NET® finden Sie hier.


Zahnarzt Professionelle Zahnreinigung Beratung
Fragen Sie Ihren Zahnarzt zur Professionellen Zahnreinigung und informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile.

Was sind die Vor- und Nachteile der Professionellen Zahnreinigung?



Die Vorteile bei der Professionellen Zahnreinigung bestehen ganz klar darin, dass Plaque und Zahnstein an den Stellen entfernt werden, wo Zahnbürste, Zahnseide & Co. entweder nicht hinkommen oder wirkungslos an dem verhärtetem Material abprallen. Plaque und Zahnstein sind bakterielle Beläge, die die Mund- und Zahngesundheit nachhaltig schädigen. Die durch die Bakterien verursachten Karies und Parodontitis schädigen die Zähne, festen Zahnersatz, wie Brücken und Kronen, und lassen Entzündungen des Zahnfleisches auftreten. Nachweislich haben Implantate, Zahnersatz und Füllungen eine höhere Lebenserwartung, wenn regelmäßig eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt wurde.

Die Risiken bei einer Professionellen Zahnreinigung bestehen lediglich in der nicht-fachgerechten Durchführung dieser Aufgabe. Wird die Professionelle Zahnreinigung nicht von einem Zahnarzt oder von einer speziell für diese Behandlung geschulten Fachkraft durchgeführt, kann es schnell zu Beschädigungen des Zahnschmelzes, von Implantaten oder von Zahnfüllungen oder Kronen kommen. In Deutschland ist die Wahrscheinlichkeit dafür allerdings äußerst gering, da in den meisten Praxen hervorragend ausgebildete Prophylaxe-Assistentinnen und Dentalhygieniker vorhanden sind und dort nach den Empfehlungen der Bundesärztekammer behandelt wird. Weisen Sie Ihren Zahnarzt vor der Behandlung auf die Verwendung von blutverdünnenden Medikamenten hin oder erwähnen Sie das Tragen eines Herzschrittmachers oder das Vorhandensein von künstlichen Herzklappen.
Der zweite Nachteil, dass die Behandlung in den meisten Fällen aus der eigenen Tasche bezahlt werden muss, fällt zumindest für Versicherte der Krankenkassen weg, die in unserem Netzwerk an unserem PZR-Modul teilnehmen und Sie sich bei einem am DENT-NET® teilnehmenden Zahnarzt behandeln lassen.

** (abhängig vom Angebot Ihrer Krankenkasse)

Welche Leistungen bietet Ihnen Ihre Krankenkasse im DENT-NET®?

Professionelle Zahnreinigung im DENT-NET®

Sprechen
Sie uns
jetzt an!

Individuelle Beratung am
Telefon 0800 463 933 60
(kostenfrei) oder per

Haben Sie noch Fragen?
Dann rufen Sie unsere kostenfreie Service-Rufnummer an.
Unter 0800 463 933 60 helfen wir Ihnen gern weiter.